Sonntag, 7. Mai 2017

Spring Style-Along – Die Kirsche auf der Sahne

Heute geht es beim Spring Style Along um das Styling unserer neuen Frühlingsoutfits. So richtig ein Thema ist das für mich nicht, denn ich trage gerne Kleider, weil ich dann einfach ein Kleidungsstück aus dem Schrank hole, es anziehe und fertig bin. Ich stehe nicht auf Schmuck und habe nur zwei Handtaschen, eine große und eine kleine, die zu allem passen.

Schicke Schuhe liebe ich, aber auch da reicht es mir, wenn ich wenige Paare habe die zu allem passen und natürlich bequem sind. Diesen Frühling habe ich mir aber ein neues Paar gegönnt, weil meine dunkelblauen Pumps nach zwei Jahren leider abgelaufen waren und ich ohnehin den Pfennigabsatz nicht ganz so mochte. Mein neues Paar passt zu allen meinen fertigen und geplanten Frühlings-Kleidern und es glitzert!


Glitzer ist dieses Jahr sowieso total trendy, ist mir aber egal denn ich liebe Glitzer schon immer! Ich habe mir einen neuen Lidschatten gegönnt der schön auf den Lidern glitzert. Der Lippenstift ist nicht neu, passt aber im Frühling und Sommer besser zur leicht gebräunten Haut als im Winter.

Momentan lasse ich meine Haare wieder länger wachsen, denn ich habe Lust auf Hochsteck-Frisuren und da ist ein hübsches Haar-Accessoire ja nicht verkehrt. Also warum nicht aus den Stoffresten der Kleider mal was zusammenbasteln? Ich habe mir eine Blume für mein türkises Hemdblusenkleid nach diesem Video gebastelt, dafür habe ich mir sogar eine keine Heißklebepistole gekauft:


Weil ich beim letzten Mal nicht dabei war, gibt es noch einen kleinen Zwischenstand:
Das Hemdblusenkleid ist fertig, das Ärmel-Problem konnte ich nicht wirklich beheben, es stört mich aber nicht so sehr. Die Rückenpasse habe ich aber begradigt bekommen.
Aus dem grünen Krakenstoff werde ich nun doch kein Kleid nähen, ich möchte mir daraus gerne eine Nähmaschinen-Taschen nähen. Mir ist dann eingefallen, dass ich bei der Planung für den Spring Style Along meinen Geburtstag völlig vergessen habe, und dafür brauche ich wie jedes Jahr natürlich ein Geburtstagskleid! In dem Buch "Forties Fashion" von Jonathan Walford habe ich ein tolles Kleid mit überschnittenen Schultern entdeckt, welches ich mir nach konstruiert habe.


Mit dem Konstruieren klappt es inzwischen wirklich gut, das Kleid sah bei der ersten Anprobe genauso aus, wie ich es mir vorgestellt habe:


... und es ist auch schon fertig :)


Jetzt muss ich mich aber wirklich mal an den Frühlingsmantel machen, das Wetter ist zu Zeit so ungemütlich, dass ich ihn auch echt gebrauchen könnte.

Damit übergebe ich an Alexandra von Handmade Glamour. Everyday. ;)

Kommentare:

  1. Wow, das Kleis gefällt mir sehr sehr gut, da bin ich ehrlich gespannt auf Tragefotos. LG Carola

    AntwortenLöschen
  2. Es sieht jetzt schon ganz toll aus! ich warte sehr gespannt auf dein fertiges outfit:-)!

    AntwortenLöschen
  3. Das Kleid sieht ja Hammer aus! Wäre doch was fürs nächste Schnitt-Fest, non? Und die Blume finde ich auch sehr schön. Und die Schuhe erst. Seufz!

    AntwortenLöschen
  4. Wow, das Kleid! Aus diesem Stoff! Hammer! Und die schicken Schuhe passen bestimmt fein dazu. Da wirst du an deinem Geburtstag wunderschön aussehen!
    LG
    Sandra

    AntwortenLöschen