Sonntag, 17. Januar 2016

Ich habe einen BH genäht!

... einen der passt ;) Denn genäht habe ich ihm Rahmen von Julia's BH-Sew-Along ja schon einige. Gepasst hat letztendlich nur der Schnitt, den ich von einem Kauf-BH abgenommen habe. Nach einem Probeteil und ein paar kleineren Anpassungen habe ich dann für den richtigen BH einkauft und dabei keinen Shop ausgelassen. Ich habe mir alle Laminate die ich finden konnte bestellt um mir einen Überblick zu verschaffen. Am besten gefiel mir das von Wien2002 mit einer Seite Baumwollbeschichtung. Der BH nähte sich dann an einem Nachmittag quasi von selbst:


Ich wollte einen richtig tussigen Leo-BH. Da habe ich mir auch goldene Ringe und Schieber und rote Schleifchen gegönnt.


Der BH sitzt richtig gut, hält, macht eine tolle Form und ist bequem. Ich finde nur die Täger sind hinten ein bisschen zu weit auseinander, das würde ich beim nächsten mal noch ändern. Den Rahmen habe ich übrigens vom Boylston Bra übernommen, weil er mir sehr gut gefällt.
Die Laminat-Teile sind mit einem sehr kurzen Zick-Zack-Stich zusammengenäht. Gesehen habe ich das hier. Mit dem Laminat von Wien2002 funktioniert das sehr gut, bei anderen Laminaten wellte sich die Naht.


Leider, Leider, werde ich diesen BH nochmal nähen müssen. Aus irgendeinem Grund haben meine Bügel nur gerade so noch rein gepasst. Ich musste ziemlich viel Gewalt anwenden um sie hinein zu bekommen und dann habe ich wohl beim Zunähen des Bügelbands zu oft über die gleiche Stelle genäht. Nach der ersten Wäsche passierte das:


Zum Glück habe ich noch genug von dem Leo-Jersey, so dass ich bald eine neue Version nähen werde.
Passend dazu habe ich einen Slip genäht. Das Schnittmuster ist "Montgomery" von Orange Lingerie:


Der Schnitt ist echt raffiniert, denn man muss die Beinausschnitte hinten nicht mit Zierlitze versäubern, was die Konturen unter Kleidung weniger durchschimmern lässt.


Der Tüll liegt hinten doppelt, was mir persönlich sehr gefällt weil er dann nicht so durchsichtig ist. Ich mag Schlüpper bei denen man den kompletten Po durch sieht nicht so ;)
Das Design hat zwei kleine Nachteile, zum einen verbraucht man durch die doppelte Rückseite viel Stoff und zum anderen hat man am hinten innen am Zwickel die Nahtzugabe übrig.


Allerdings empfand ich das bisher noch nicht als störend, sieht halt nicht ganz so sauber aus. Mir gefällt der Slip sehr gut und er passt mir auch gut, daher würde ich ihn wieder nähen. Beim nächsten Mal würde ich den Bund nur höher ansetzen.


Mir gefällt das Set total und weitere sind geplant! DNS (=Dessous-Näh-Sucht) kann ich bei mir allerdings noch nicht feststellen, da das Zusammenstellen der Nähzutaten für Dessous sehr anstrengend, zeitaufwändig und teuer ist :( Wie macht ihr das? Bestellt ihr euch grundsätzlich Näh-Sets oder habt ihr schon so viel angesammelt, das sowieso immer genug da ist?

Kommentare:

  1. Liebe Yacurama, das ist ja ein super Set! Wie schön, dass Du Deinen Schnitt gefundn hast! Laminierte BHs kaufe ich weiterhin, aber ungefütterte werde ich nähen. Ich kaufe die Materialien als Set hier vor Ort bei einer Kursleiterin. Sie hat die Pakete von spitzenstoffe.de, es gibt davon auch einen Ladenverkauf und preislich liegen sie ziemlich gut.
    Liebe Grüße, ich freue mich auf Deine Werke, SaSa

    AntwortenLöschen
  2. Cool! Super, dass du jetzt an diesem Punkt angekommen bist! Das motiviert mich selber auch einen Schnitt abzunehmen oder dem Boylston noch ne Chance zu geben mal sehen! Ich habe bisher noch kein Geheimnis gefunden, BH nähen ist denke ich einfach teuer, vor allem wenn immer alles passen soll. Ich habe allerdings bei ebay mal so riesen Sets gefunden. 50m Trägerband in verschiedenen Farben so für 5 Euro. Und der selbe Shop hat dann auch solche Sets für Unterbrustgummi, Schieber, Schleifchen und alles angeboten. Versandkosten waren dafür recht hoch und dann hat man halt den Schrank irgendwann wieder voller Kram in doofen Farben. Ich bin auch echt kein Freund von wien2002. Was ein Webshop. Bisher habe ich immer in den sauren Apfel gebissen und Sets bei Sewy bestellt. Aus einem Set für einen BH bekommt man auch locker noch einen zweiten BH und 2 Schlüpper raus (wenn man etwas mehr Zierlitze bestellt, ansonsten 1 BH und 1 - 2 Schlüppis). Und dann ist der Preis ok denke ich.

    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  3. Da sag ich doch mal sexy! Total toll geworden.
    Herzliche Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hi, über la Monas Blogg bin ich auf Dich gestoßen.
    Das ist ja ein tolles Set geworden. Gleiches Problem wie
    die meisten von uns, kein BH passt. Aber da kann Frau sich
    ja helfen. Habe schon div. Schnitte ausprobiert, auch selbst
    konstruiert, empfehlen kann ich Dir den Isabell von Sewy.
    Nur eine kleine Anpassung war notwendig und der sitzt super.
    Zu Deinem entzückenden Schlüppi: Die sichtbare Innennaht
    vom Zwickel und Hinterteil kannst genauso lösen wie die Vorne.
    Nähe z.B. zuerst vorne wie gehabt. Wenden, schöne Seite außen. Dann drehe/wende die Zwickelteile das links außen
    ist. Etwas kniffelig. Ich stecke es kurz fest mit Nadeln
    zum Fixieren. Dann schiebst das Rückenteil in den mit
    Nadeln fixierten Zwickel.(Nadeln raus, eh klar). Wieder
    heften. Nähen und dann zurückwenden. Ich hoffe es hat
    geholfen. Aber, ich habe schon sündhaft teure Slips gesehen,
    die haben auch eine "unschöne" Innennaht. Aber Frau wird
    ja immer kritischer, ich zumindest. Ganz liebe Grüße mafasi
    P.S. werde wieder mal hier reinschauen, vielleicht
    schreibst ob es Dir gelungen ist.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo,
      Ich bin mit meinem abgenommen Schnitt sehr zufrieden ;)
      Die Methode mit dem Zwickel funktioniert bei diesem Modell nicht, da die Zackenlitze angenäht werden muss, bevor der Zwickel mit dem Hinterteil verbunden wird!
      Liebe Grüße,
      yacurama

      Löschen
  5. Das mit den Bügelbändern ist mir auch mal passiert. Total ärgerlich, vor allem wenn sonst alles super war.
    Viele Grüße,
    Katharina

    AntwortenLöschen
  6. Wow wirklich ein tolles Set! in 2016 werde ich mich auch daran versuchen, steht fest auf der Liste! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  7. Dein BH ist superschick geworden. Ich überlege auch, ein richtiges Unterbrustband für die Sewy-Cups zu konstruieren. Deine Methode, einen BH-Schnitt abzunehmen fand ich schon beim BH-Sew-Along bemerkenswert und habe sie mir gemerkt, für den Fall, dass ich auch keinen passenden Schnitt finde. Im Moment suche ich nach dem perfekten Bügel, und muss mich echt zusammenreißen, um nicht gleich wieder einen BH zuzuschneiden. Du kannst Deinen BH retten, indem Du den Bügel einkürzt, das geht mit einer Dreikant- oder Vierkant-Feile aus gehärtetem Stahl. Du sägst quasi den Bügel mit der Kante durch. Der Bügel sollte ca. 3-4mm kürzer sein, als das Bügelband. Das abgeägte Ende tauchst Du dann entweder in Heißkleber oder in Epoxid-Harz-Kleber (UHU Plus). Alternativ kannst Du beim Spitzenparadies auch BH-Bügel in vielen Variationen zu einem guten Preis kaufen. Leider haben sie keine PDF von den Bügeln in Originalgröße wie Sewy.

    AntwortenLöschen
  8. Das Set ist toll geworden und wenn der Schnitt passt ist es doch ok.
    LG Ute

    AntwortenLöschen