Sonntag, 25. Januar 2015

Butterick 5794 in Grau

Gestern hat's hier geschneit, das fand ich total schön! Leider ist heute fast alles wieder geschmolzen, ich hatte mich nämlich schon auf Schneefotos von meinem neuen Kleid gefreut:

Es ist der Schnitt B5794 von Butterick, den ich auch schon in meinen Winterplänen für 2015 erwähnt hatte.


Genäht habe ich Version C, allerdings mit dem Rock von Version D, weil mir das nicht so gefällt wenn der Saum vorne kürzer ist als hinten. Zumal der Unterschied zwischen vorne und hinten so gering ist, dass es eher aussieht wie schief genäht, als nach "Style"... naja, meine Meinung!
Außerdem habe ich noch Taschen hinzugefügt, ist praktisch und hat das Nähen etwas - ähem - anspruchsvoller gemacht ;-)


Die Ärmel habe ich verlängert, weil ich, wenn's kühl ist generell keine 3/4 Ärmel mag. Gibt nur kalte Hände! Die Ärmel sind ziemlich weit, ich habe sie 2 oder 3cm enger gemacht.
Im original hat der Rock hinten eine Teilungsnaht, auf diese habe ich verzichtet.


An der Taille habe ich ein Gummi mit eingenäht, so sitzt das Kleid viel besser.
Neben den Änderungen am Schnitt habe ich noch Anpassungen für Passform vorgenommen. Es gab wieder den obligatorischen FBA, bei dem sich hier anbot, den Abnäher in die Raffung der Schulterpasse zu rotieren. Die Taille habe ich wie üblich nach oben verschoben - dieses Kleid hat allerdings von sich aus schon eine hohe Taille, für mich hart an der Grenze. Bein nächsten Mal verschiebe ich die Teilungsnaht wohl etwas nach unten.
Desweiteren gab's noch eine Anpassung für's Hohlkreuz, was dank der horizontalen Teilungsnaht ganz einfach war.


Im Nacken habe ich noch ein kleines Herzl aufgestickt, ursprünglich eher aus praktischen Gründen, da ich das Kleid immer erst falschrum angezogen hab :D Aber eigentlich macht es sich echt gut auf dem sonst so grauen Kleid!

Verwendet habe ich grauen Romanit von Der rote Faden. Ich frage mich ob Romanit eigentlich ein neuerer Stoff ist, denn als ich mit 19, 20 auch mal viel genäht habe, kann ich mich nicht erinnern, dass es da so was gab! In sofern war das auch mein erstes Mal mit Romanit und ich finde Art von Stoff echt genial! Da er nicht einrollt, lässt er sich ganz toll händeln und genäht hat ihn meine Maschine ohne murren und meckern. Die Nähte mit der Zwillingsnadel sind auch richtig gut geworden:


Schnitt: Butterick 5794
Material: Romanit von Der rote Faden, Batist-Reste für die Taschen, Gummi
Anpassungen: Ärmel verlängert und enger gemacht, Taschen hinzugefügt

Was ich beim nächsten Mal anders machen würde:

Nicht viel ;-) Ich würde lediglich die horizontale Teilungsnaht 2cm nach unten verschieben. Alles andere gefällt mir so wie es ist!

Das Kleid ist echt total bequem und warm und glücklicherweise gibt es von dem Schnitt ja noch weitere Versionen die mir auch gut gefallen. Wird also sicher wieder genäht!

Mittwoch, 14. Januar 2015

Me Made Mittwoch - Mal wieder was gestricktes!

Wie ich schon in meinen Plänen für Winter 2015 geschrieben habe, läuft in der Untangling Knots Gruppe auf Ravelry gerade ein Sweather KAL. Zeit hat man bis 14. Februar, aber durch die Winter-"Ferien" hatte ich viel Freizeit und war ganz schnell fertig. Die Oberteile von Andi Satterlud sind auch schnell gemacht denn sie sind meist auf großen Nadeln, Figurnah und kurz, das geht wirklich schnell!
Ich habe mir den Aiken-Sweater rausgesucht, weil mir das schlichte Design mit dem gewissen Extra so gefallen hat:


Gestrickt habe ich mit Lang Yarns Kappa, einem elastischen Baumwollgarn. Die Fotos habe ich gestern schon gemacht, als es hier 13°C hatte. War total angenehm in dem Pulli ohne Jacke. Abends war ich noch beim Stricktreff und bin schier ins Schwitzen gekommen - da soll noch einer sagen, Baumwolle würde nicht wärmen ;-)



Abgesehen davon, dass ich Wolle nicht vertrage, wäre sie mir wahrscheinlich sowieso immer zu warm ;-)
Was mich etwas stört ist, dass meine Maschen sich immer leicht in die Richtung neigen, in die ich Stricke. Wenn man genau schaut sieht man, dass die Reihen nicht senkrecht zum Boden laufen, sondern leicht schräg. Möglichweise ein Problem bei Baumwollgarnen? Das einzige was wohl helfen würde, wäre, nicht mehr in Runden zu stricken :( Vielleicht bekomme ich den Drall durch Spannen noch ein raus. Nun ja, den meisten Menschen fällt das sicher nicht auf...


Ich habe bei diesem Pulli so eine Art FBA gemacht, denn auch bei gestricktem bleibt ja das Problem mit den schmalen Schultern und Rücken bestehen. Ich habe ab dem unteren Drittel des Armlochs Zunahmen gestrickt, um auf den Brustumfang zu kommen, ein paar Reihen unterhalb des Brustpunkts wieder ein paar Abnahmen. Ich hätte auch noch verkürzte Reihen Stricken können, um eine Art Abnäher zu kreieren, finde aber es geht auch so. Ein bis zwei Zunahmen weniger hätten es vielleicht sein können.

Mein Projekt bei Ravelry, gibt's hier zu sehen.
Dazu trage ich meinen Hollyburn-Rock, den ich hier schon mal gezeigt habe.

Und zu guter Letzt: Zu den kreativen Menschen beim Me Made Mittwoch Blog geht es hier.

Mittwoch, 7. Januar 2015

Me Made Mittwoch - Lieblingsteile 2014

Willkommen zum ersten MMM 2015! Heute soll es ja um die schönsten Kleidungsstücke aus 2014 gehen. Da habe ich mir schön länger Gedanken gemacht und bin schlussendlich zu diesem Schluss gekommen:


Mein Pfauenkleid! Ich mag natürlich wie es aussieht, aber die Hauptgründe warum es mein liebstes Teil aus 2014 ist, sind andere: Bei diesem Kleid hat es bei mir Passformtechnisch "Klick" gemacht und hat damit eine Grundlage für alles weitere gelegt :) Wenn das mal nicht die besten Vorraussetzungen für 2015 sind? Außerdem finde ich, dass ich hier sehr sauber und ordentlich gearbeitet habe, ich freue mich auch schön auf den Sommer, wenn ich wieder mehr Webstoffe nähen darf, denn bei Jerseys habe ich es noch nicht so raus, dass ich alles tiptop verarbeitet bekomme.
Trotzdem gehört auch dieses Kleid...


...zu meinen schönsten Stücken aus 2014. Das ist mein Weihnachtskleid und ich habe es nach Weihnachten noch sehr oft angehabt und werde es auch heute zum ersten Arbeitstag tragen ;) ich liebe den Schnitt und die Passform und es ist einfach super bequem!

Ein weiteres Lieblingsstück ist mein Märchenmantel:


Den habe ich im Rahmen des NFL 4 genäht und ich bin Alex sehr dankbar für diese Challenge! Ich glaube sonst hätte ich mich nicht aufraffen können, um einen Mantel zu nähen und durchgehalten hätte ich wahrscheinlich auch nicht. Gebraucht habe ich so einen Mantel allerdings dringend, um meine Kleider und Röcke auch im Winter zu tragen. Ich hatte bisher nur einen Anorak der knapp unterhalb der Hüfte endet und das sieht mit knielangem Rock doch sehr bescheiden aus ;-)

Die anderen Lieblingteile findet ihr hier, auf dem Me Made Mittwoch Blog!

Montag, 5. Januar 2015

Pläne für Winter 2015

Der Winter ist schon in vollem Gange, aber irgendwie schaffe ich es erst jetzt so richtig mich Näh- und Stricktechnisch dafür aufzuraffen ;-)
Das sind meine Pläne für die nächsten 3 Monate:

http://voguepatterns.mccall.com/

Vogue 8825, das Gesamtbild gefällt mir, trotzdem bin ich mir mit den Ärmeln noch nicht ganz sicher. Eventuell nehme ich da ein bisschen Weite raus. Auch mit der Farbe bin ich noch am überlegen, denn irgendwie hätte ich mal Lust auf was grünes. Nur muss das Grün halt irgendwie einen Grauschleier bekommen, damit ich es tragen kann. Vielleicht werde ich mal ein Färbe-Experiment wagen :D

http://butterick.mccall.com/

Dies ist ein Butterick Schnitt, B5794. Ich habe schon lange Lust auf ein Kleid mit Schalkragen und überlege daher schon eine Weile wie und wo ich den dran basteln könnte. Aber warum nicht einfach diesen Schnitt nähen? Den würde ich gerne aus Romanit versuchen, Farbe weiß ich noch nicht.

http://voguepatterns.mccall.com/v1257-products-14704.php?page_id=174

Kennt ihr irgendwo her? Ja, das war mein Weihnachtskleid und es gefiel mir so gut, dass ich es glatt noch mal nähen möchte, aus einem etwas dickeren Stoff und mit einem weiteren Rock, ohne den Knoten. Mich fuchst es außerdem, dass ich schlampig gearbeitet habe, das muss ich unbedingt wieder gut machen :D In meinem Kopf wird dieses Kleid dunkel-grau-blau.

http://closetcasefiles.com/

Auch einen Body wollte ich schon länger mal nähen, eigentlich ein sehr praktisches Kleidungsstück, vorallem unter Röcken oder Kleidern. Da rutscht nichts mehr hoch, sondern es bleibt alles da, wo es ist! Außerdem kann ich mir so einen langärmligen Body auch super für untendrunter im Winter vorstellen, als zusätzliche wärmende Schicht.

http://butterick.mccall.com/b6031-products-48003.php?page_id=4453&search_control=display&list=search

Dieses Unterkleid wollte ich schon zum WKSA 2014 nähen, entschied mich dann aber doch für ein anderes. Trotzdem möchte ich dieses hier gerne noch zusätzlich haben! Verwenden werde ich flutschigen Seidenjersey in Dunkelblau und cremefarbene Spitze.


Aus diesem Stoff soll ein Rock werden, ich weiß nur noch nicht welcher. Es ist nur sicher, dass er weit schwingen und auf der Taille sitzen soll. Leider gab es im Laden nur noch etwas über einen Meter davon, also mal sehen, was ich damit noch anstellen kann. Ein Minirock wäre ja auch mal was.

http://untangling-knots.com/shop/patterns/garments/aiken/

Aiken Sweater von Andi Satterlud, meine Lieblings-Designerin wenn es um Oberteile und Jäckchen geht! Auf ravelry läuft seit dem 26. Dezember ein Sweater-KAL, ich habe also mit diesem schönen Stück schon begonnen. Er wird Rot!

http://www.shiridesigns.com/index.php?option=com_content&view=article&id=126

http://www.knitty.com/ISSUEspring08/PATTmosey.html

EIGENTLICH will ich schon seit ich Stricken gelernt habe, Beinstulpen Stricken und EIGENTLICH bräuchte ich diese auch dringend, weil's manchmal einfach so kalt ist... ich hoffe ich bekomme es dieses Jahr endlich mal hin ;-)

Ich denke das ist genug für 3 Monate. Mal schauen wie viel ich davon umgesetzt bekomme  ;-)
Habt ihr schon Pläne gemacht?