Montag, 16. November 2015

Weihnachtskleid Sew Along 2015 - Teil 1

Yay, es ist wieder Weihnachtskleid Sew Along! Vor zwei Jahren habe ich noch nicht so viel gebloggt und musste mich in der Welt der Sew Alongs und Linklisten erstmal zurecht finden. Den Weihnachtskleid Sew Along habe ich dabei nur still beobachtet. Letztes Jahr habe ich dann mitgemacht, und ich muss sagen bisher ist das echt mein liebster Sew-Along gewesen und sowieso finde ich die Idee so schön zum Jahresende noch mal ein richtig schönes Kleid zu nähen. Letztes Jahr nähte ich ein Jersy Kleid von DKNY für Vogue:


Auch wenn das "nur" ein Jersey Kleid war, hatte es der Schnitt doch ganz schön in sich. Das Kleid trage ich immer noch regelmäßig und auch sehr gerne! Dazu gab es noch ein Unterkleid aus Seidenjersey aus der Ottobre. Diese habe ich einige Zeit später abgeändert, da sich der Rockteil bereits nach kurzer Tragedauer über meinem Po aufgestaut hatte... Ich habe es in der Taille abgeschnitten und den Rockteil von Butterick 6031 dran genäht. Auch das trage ich regelmäßig, trotz dass es um die Brust etwas knapp bemessen ist. Der ganze Beitrag von letztem Jahr ist hier.

Für dieses Jahr hatte ich eigentlich schon sehr konkrete Pläne, ich wollte nämlich aus einem tiefblauen Samt ein Kleid mit ähnlicher Schnittführung wie das "Galaxy Dress" von Vogue nähen. Von dem Samt, den ich bei stoffe.de entdeckt habe, habe ich mir auch schon eine Stoffprobe geordert. Allerdings ist der ja echt teuer und so habe ich mir für das Kölner Bloggertreffen vorgenommen mal nach einem alternativen Samt ausschau zu halten.

Und so kam es dass ich bei Stoffe und Stil quasi direkt auf den perfekten Samt zugelaufen bin ;-)

Dieser Samt ist allerdings ganz anders als der von stoffe.de, viel fließender und wunderbare changierende Optik:

Nein, das ist KEIN Pannesamt ;-)

Als ich dann zusammen mit Ella Mara das Buch von Chinelo Bally durchblätterte, kam mir auch wieder das wunderschöne Samt Wickel-Kleid mit Tulpenrock von ihr in Erinnerung, welches sie im Rahmen der Sendung "Great British Sewing Bee" genäht hatte.

Somit wurden meine Galaxy-Dress-Verschnitt-Pläne gestrichen und ich plane nun ein Wickelkleid mit Tulpenrock:


Ich denke, dass die Raffungen an den Seiten den Stoff perfekt zur Geltung bringen! Bei den Ärmeln bin ich mir noch nicht ganz sicher - lang müssen sie im Winter auf jeden Fall sein, nur ob sie so trompetig wie hier oder doch ganz eng werden sollen, steht noch nicht fest. Der Stoff hat keinen Stretch-Anteil und ich habe außer bei meinem Basisschnitt noch nie lange enge Ärmel aus Webstoff getragen. Keine Anhung wie sich das im Alltag macht. Für mein Probemodell werde ich beide Versionen nähen und dann entscheiden.

Desweiteren war ursprünglich noch ein Unterkleid aus Seidenpongé mit Leo-Muster von Florence geplant, doch bei dem Tulpenrock wird das wohl nichts. Ich werde daher den Rock damit füttern, und freue mich schon wie bolle, dass man das Futter des hinteren Rockteils von vorne sehen wird :D


Den Schnitt werde ich selbst konstruieren, ob das dann alles so klappt wie in meinem Entwurf wird sich zeigen... ich hoffe es sehr. Wie ich das mache, zeige ich dann beim nächsten Mal.

Hier geht es zum Me Made Mittwoch Blog, wo Frau Kleidermanie, die ich in Köln kennenlernen durfte, ihr Kleid von vorletztem Jahr und ihre Pläne für dieses Jahr zeigt.

Kommentare:

  1. Sehr schön! Der Schnitt gefällt mir. Selbst konstruieren... gefällt mir auch ;)
    Bei den Ärmeln würde ich auch zu einem Test raten.

    Der Samt ist schön und ich sehe das wie Du: Die Raffungen an der Seite werden durch einen unifarbenen Stoff erst richtig zur Geltung gebracht. Er darf nur nicht zu schwer sein.

    Ich freue mich Dir über die Schulter schauen zu dürfen.

    LG neko

    AntwortenLöschen
  2. toller Stoff, ja das Bloggertreffen war auch in dieser Hinsicht für manch eine von uns recht ergiebig.
    Am besten gefällt mir die Idee, daß das Futter des Rocks zu sehen sein wird.
    Die beiden Stoffe passen so schön zusammen und ich mag solche kleinen Raffinessen.

    LG Bella

    AntwortenLöschen
  3. Dein letztjähriges Weihnachtskleid konnte ich ja am Samstag live an Dir bewundern und ich sage jetzt nur: WOW!
    Das geplante Kleid reiht sich da perfekt ein. Der Stoff ist wirklich sehr besonders und ich bin gespannt auf Deine Herangehensweise.

    LG Luzie

    AntwortenLöschen
  4. Dein Plan gefällt mir sehr gut, und da ich schon fertige Kleider von Dir bewundern konnte, freue ich mich auf das Endergebnis!
    Liebe Grüße, SaSa

    AntwortenLöschen
  5. Wunderbare Ideen - auf den Effekt des hervorblitzenden Futters bin ich echt gespannt. Ich konnte das Kleid beim Lesen direkt vor mir sehen, das wird sicherlich ganz toll!
    Viel Spaß beim Nähen.
    Friedalene

    AntwortenLöschen
  6. Ein sehr schöner Plan mit tollen Stoffen. Ich freue mich auf die Umsetzung. LG Frau Neu

    AntwortenLöschen
  7. Und die passenden Schuhe hast du auch schon. Bin gespannt auf den Kleid. Das Futter ist wirklich toll.
    lg monika

    AntwortenLöschen
  8. Toller schnitt und toller Stoff! Ich bin sehr gespannt auf dein sicher toll sitzendes Kleid.
    Glg Dana

    AntwortenLöschen
  9. Das wird ein schickes Kleid! Witzig finde ich die Idee mit dem blauen Leostoff und ich habe Respekt vor Deiner Schnittkonstruktion.
    LG Ina

    AntwortenLöschen
  10. Das wird sicher ganz toll! Deinen Stoff konnte ich ja schon live bewundern; eine sehr schöne Farbe und der Futterstoff ist ganz mein Geschmack.
    Ich habe mich sehr gefreut, dich am Wochenende kennengelernt zu haben und ein wenig Zeit mit dir verbracht zu haben.
    LG von Susanne

    AntwortenLöschen
  11. Ja, dein rotes Kleid ist wunderbar und steht dir sehr gut. Ich bin gespannt auf das nächste. Das Buch von Bally liegt hier auch und ich kann mir das blaue Samtkleid sehr gut vorstellen, auch mit dem besonderen Futter. Enge Ärmel, unten ganz eng mit kleinen bezogenen Knöpfen könnten auch ganz schön sein.
    Schöner Gruß Mema
    Schöner Gruß Mema

    AntwortenLöschen
  12. Ich kann mir das Kleid an dir sehr gut vorstellen. Zudem wird es ein Erinnerungskleid an das Bloggerinnentreffen in Köln und all das zusammen am Jahresende. Das ist doch schon jetzt ein besonderes Kleid. Ich freue mich drauf! LG, Nina

    AntwortenLöschen