Freitag, 14. August 2015

BH-Sew-Along 1. Teil: Inspiration und Planung


Ich habe es mir ja eigentlich dieses Jahr genommen, einen BH zu nähen, doch dann fand ich viele schöne Modelle zum kaufen und habe nun im Prinzip keinen Bedarf an genähten BHs! Allerdings bin ich ja auch neugierig und lernwillig und da Julia nun diesen BH-Sew-Along organisiert hat und meine liebe Nähfreundin Muriel auch dran teil nimmt, kann ich ja wohl nicht anders, oder?
Außerdem gibt es eine Sache die mich bei gekauften BHs stört und das ist das kaufen der passenden Slips! Ich finde es total schön wenn man ein Set aus Unter- und Oberteil hat, was zusammenpasst, aber wenn man das kauft wird man echt arm! Einen BH kann man vielleicht 3 Tage anziehen, also braucht man 3 Slips dazu und das wird tichtig teuer! Näht man alles selber, näht man sich halt noch die passende Bux dazu und gut ist. Ganz zu schweigen davon, dass man die Passform auch noch beeinflussen kann ;-)

Intensiv mit BHs setzte ich mich seit letztem Frühjahr auseinander, da bin ich nämlich auf das Busenfreundinnen Forum gestoßen und habe endlich meine richtige Größe herausgefunden sowie die BH-Schnitte die am besten zu meinen Brüsten passen. Vorher habe ich keine richtigen BHs getragen, nur Soft-BHs und Bustiers, da ich einfach keinen passenden gefunden habe. Durch die Busenfreundinnen entdeckte ich auch die wunderbare Welt der britischen Unterwäsche Marken die um einige mehr in Größenauswahl und Designs zu bieten haben als hiesige Shops und Läden. Und ich bin total glücklich mit meinen BHs - Leute wenn ihr euch noch nicht gefittet habt, dann beschäftigt euch unbedingt damit, es lohnt sich!

Doch nun zu den Themens des Sew-A-Longs:

- welche BHs gefallen mir?
wie schon gesagt gefallen mir BHs von britischen Firmen wie z.B. Cleo oder Freya sehr. Vorallem die Modelle von Cleo würde ich jetzt mal als jung, modern und frisch bezeichnen, es werden Sptitzen und Stoffe in tollen Farben verwendet, und die Wäsche wirkt nie "überladen" - mir gefällt der Stil richtig gut.
- was trage ich gerne?
Vom Schnitt her passen mir am besten Balconette und Halfcup Modelle, mit hohem Steg und langen Bügeln. Das Unterbrustband muss stabil und fest sein, ebenso die Träger. Außerdem mag ich gepaddete BHs lieber, ich finde die formen schöner und es sieht unter Kleidung einfach besser aus.
- welche Schnittmuster gibt es?
Ich spiele ja schon länger mit dem Gedanken mal einen BH zu nähen und habe schon sehr viele Schnittmuster gesehen, doch selten gefiel mir eins richtig gut. Durch den Sew-Along habe ich den Boylston Bra von Orange Lingerie entdeckt und den finde ich genau richtig für mich! Er erfüllt alle meine Wünsche und Vorstellungen. Auch der Marlborough Bra der gleichen Firma gefällt mir sehr gut.
- welche Blogs und Internetseiten kenne ich zu diesem Thema und besuche ich gerne?
Wie schon gesagt finde ich das Busenfreundinnen Forum sehr aufschlussreich rund um die perfekte Passform eines BHs. eine meiner Lieblings-Nähbloggerin, LLadybird hat auch schon einige BHs genäht und ihre Post dazu sind immer sehr informativ! Ich Hobbyschneiderinnen Forum habe ich auch sehr viele Threads zum Thema BH-nähen gelesen sowie im Blog von LaMona. Zu guter letzt haben sich mir durch diesen Sew-Along noch sehr viele Informationen und Inspirationen ergeben. Ich habe auch einen Craftsy Kurs zu dem Thema angefangen: Sewing Bras: Construction & Fit
- was möchte ich gerne nähen?
Ich werde den Boylston Bra von Orange Lingerie nähen, wenn er gut wird, wird es natürlich den passenden Slip dazu geben! Dafür habe ich mir noch den Schnitt Montgomery, ebenfalls von Orange Lingerie, geholt.
- was habe ich schon genäht?
Ich habe mal ein Bustier und einen Soft-BH genäht, letzterer ist leider nicht tragbar. Jedoch wurde ich dadurch mit den verschiedenen Arten von Gummibändern die man für einen BH braucht vertraut und konnte erste Erfahrungen in der Verarbeitung lernen. Ein BH mit Bügeln und mehrteiligen Cups ist ganz neu für mich und ich bin schon sehr gespannt auf das Ergebnis!

Das Treffen findet bei Julia auf dem Blog statt. Vielen Dank für das Organisieren!

1 Kommentar:

  1. Schön, dass Du dabei bist. Mit dem Boylston bist du gut beraten, gerade auch weil man damit gut den Stil deiner Lieblingsfirmen nacharbeiten kann.
    Ich bin schon auf dein Projekt gespannt.
    Viele Grüße
    Julia

    AntwortenLöschen