Sonntag, 23. November 2014

Weihnachtskleid Sew Along 2014 - Teil 2

Das Thema heute:

Oh, so ein schönes Schnittmuster wird da genäht, ich entscheide mich schnell um / Ich habe mich für mein Traumkleid entschieden und bleibe dabei / Ich nähe mal lieber erst ein Probemodell / Schnitt kopieren, zuschneiden, wer sagt eigentlich, dass Nähen Spaß macht? 

 Ich habe bisher das Oberteil aus Probestoff genäht und auf mich wirkt der Schnitt und auch die Anleitung sehr ausgeklügelt, wenn auch etwas kompliziert. Ich konnte aber unter anderem hier und hier mal spicken, ich bin mir nicht sicher ob ich es auch ganz allein hinbekommen würde. Allein diese Sache mit den Stoffquadraten macht mich ganz perplex... auch wenn sie durchaus ihre Berechtigung haben ;-)
Bevor ich anfangen konnte zu Nähen, musste ich aber erst noch den Schnitt anpassen. Ich habe es wieder wie bei meinem Mantel gemacht, also Größe 8 zugeschnitten und dann einen FBA um auf den Brustumfang zu kommen. Dabei entstand ein Brustabnäher, den ich aber nicht nähen werde, sondern einfach die entstandene Mehrweite beim Nähen der Seitenähte einhalten. Dann habe ich noch die Taille 2cm nach oben verschoben, eine übliche Anpassung die ich immer mache. Und dann ging es an die Ärmel. Durch zahlreiche Rückmeldungen war ich schon vorgewarnt, dass die Ärmel bei diesem Schnitt extrem eng sind, daher habe ich gemessen und kam auf 23cm, mein Arm hat aber einen Umfang von 27cm! Das ist wirklich extrem eng... ich habe die Ärmel daher um 3cm erweitert, sie sollen ja schon eng anliegen, aber halt nicht abschnüren^^ Die Anpassung habe ich nach Fit for Real People gemacht und ich denke sie hat ganz gut geklappt. So sah mein angepasster Schnitt dann aus:


Danach ging es ans Zuschneiden und habe einen ganz tollen Tipp, wie man 2 Lagen Jersey aufeinander legt, ohne wahnsinnig zu werden:


Zunächst legt man eine Lage glatt auf den Tisch/Boden/sonstwas aus, darauf kommt eine Lage Seidenpapier. Wird der Stoff gefaltet, liegt das Seidenpapier nur bis zu der Kante, an der man falten will.


Jetzt kann man den Stoff falten oder die zweite Lage darüber legen, durch das Seidenpapier haften die Stofflagen nicht mehr aneinander und man kann sie ganz glatt auslegen. Jetzt wird das Schnittmuster durch alle Lagen festgesteckt und man kann mit dem Schneiden loslegen:

Und nein, die Stoffschere geht nicht kaputt wenn man damit Seidenpapier schneidet ;-)
Die Schnittkanten werden so übrigens auch viel sauberer!

Okay, hier kommt das Oberteil an mir:


In den Umbruch der Halsausschnittskanten kommt ein Gummi, leider habe ich das falsch gemacht und die Nähte vom Gummi sind jetzt von außen zu sehen. Ja... ich habe es sogar bei beiden Teilen verhunzt... Nun ja, dafür macht man ja Probeteile!

Abgesehen davon finde ich es Bombe! Ich denke das wird ein super Kleid!
Mir ist dann eingefallen, dass durch den Rockteil noch einiges an Gewicht an das Oberteil kommt und es damit nach unten zieht. Um den Sitz der Taille zu kontrollieren, habe ich also ein Stück Stoff an das Oberteil gesteckt. Das sah dann so aus:


Hinten soll die Taille 5cm unterhalb der Naht sein, bei mir sind es nur 4cm. Dabei habe ich ja schon 2cm an Länge im Oberteil rausgenommen... Ich denke aber, das passt trotzdem so. Ich werde beim richtigen Kleid die Abnäher zunächst nur heften und dann noch mal prüfen, ob alles richtig sitzt.

Alle anderen Sew-A-Longer finden sich hier, auf dem Me-Made-Mittwoch-Blog! 

Kommentare:

  1. Na, das sind doch schon super aus! Was soll da noch schief gehen? :)

    AntwortenLöschen
  2. Das Oberteil passt wirklich wie angegossen, so soll es sein!

    AntwortenLöschen
  3. Das Oberteil passt super. Also dann mal weiter.
    Den Tipp mit dem Seidenpapier hätte ich gestern mal schon haben müssen. War mal wieder dem Nervenkasper nahe. Beim nächsten Drecksjersey probiere ich das aus.
    Grüße Alexandra

    AntwortenLöschen
  4. Da ist ja das Bauchtatoo ;) Okay, aber ich bin ja wegen des Kleides hier! Das sieht schon seeehr vielversprechend aus! Ich hoffe ich kann es bald live sehen ;)
    Liebe Grüße
    Katharina

    AntwortenLöschen
  5. Toll. Ich bin sehr beeindruckt. Auch von den Anpassungen. LG mila

    AntwortenLöschen
  6. Sieht ja super aus! Und danke für den Jersey Tipp!

    AntwortenLöschen
  7. Oberteil sitzt ja echt vorbildlich!
    Sehr, sehr schön!
    Grüsse von Wiebke

    AntwortenLöschen