Sonntag, 30. November 2014

Weihnachtskleid Sew Along 2014 - Teil 3

Das sind die Themen heute:
Ich bin in Stimmung, erste Nähte sind gemacht! / Endlich hab ich angefangen / Probemodell sitzt, ich kann den richtigen Stoff zuschneiden / Ich bin ein Streber und nähe jetzt mein zweites Weihnachtskleid / Plätzchenessen ist doch irgendwie auch Nähen, oder?

Ich bin echt in Stimmung, denn mit dem Nähen geht es sehr gut voran, auch wenn man das beim überfliegen der Anleitung nicht vermutet ;-) Ach ja, ist ja auch schließlich ein "Easy" Schnittmuster, da darf ich mich auch gar nicht beschweren... 

Zunächst stand aber noch die Auswahl des Stoffes offen. Ursprünglich habe ich über Merinojersey nachgedacht und hier auch eine gute und günstige Quelle gefunden. Ich habe mir 1,5m für ein Shirt bestellt, da ich erst noch testen wollte ob ich überhaupt Merinojersey tragen kann. Leider muss ich sagen, dass die gezeigten Farben im Shop keinesfalls an die Realität rankommen! Ich habe mir den Stoff in der Farbe "Flieder dunkel" bestellt und bekam das:



In Wirklichkeit ist der Stoff noch ein bisschen dunkler und bläulicher... Absolut nicht meine Farbe! Und auch nicht tragbar, kratzt (mich) unheimlich. Habe also kein Shirt daraus genäht, vielleicht findet sich ja jemand der den Stoff eintauschen möchte? Sonst wird daraus irgendwann ein sehr edles Probeteil :D 

Meine zweite Option war Seidenjersey. Ja, Seidenjersey, wisst ihr wie teuer der ist? Kleiner Vorgeschmack, Breite ist 104cm! Das war mir nicht ganz so bewusst, ein so schmaler Stoff treibt den Verbrauch ziemlich in die Höhe. Auf Dawanda fand ich einen Seidenjersey mit Viskose, leider hat mir keine der Farben zugesagt, das Bordeaux ist leider etwas zu bräunlich, doch der Stoff wird trotzdem Verwendung finden, dazu weiter unten mehr...

Im hiesigen Stoffladen habe ich schließlich einen sehr hochwertigen Viskosejersey gefunden, sehr leicht und fließend, also ideal für mein Vorhaben. Noch dazu in einem wunderschönen Bordeaux-Rot =) Vorgestern zugeschnitten, gestern angefangen zu nähen. Hier ein paar Eindrücke:



Die komischen Quadrate zur Verstärkung der Nähte.


Für den Knoten wird der Rockteil eingeschnitten und mit Einfassband versäubert. Ziemliche Fuddelei...


Das was hier aussieht wie eine Aliengeburt, ist der Knoten von der Innenseite. Interessant, oder? Und sieht sehr ordentlich aus. Dieses Schnittmuster hat es echt in sich...


Hier das fertige Oberteil und der Vorderrock mit Knoten. Auf diesem Bild kommt auch die Farbe des Stoffes am besten zur Geltung.

Da der Stoff ja doch recht dünn ist, und ich nicht weiß wie kalt es am Weihnachtsabend wird, habe ich beschlossen noch ein Unterkleid aus Seidenjersey zu nähen und zwar dieses:

http://butterick.mccall.com/b6031-products-48003.php?page_id=4453&search_control=display&list=search

Dafür brauche ich auch nicht so viel von dem edlen Stöffchen!

Ich bin sehr gespannt was die anderen so gemacht haben und gehe gleich mal auf dem Me Made Mittwoch Blog nachschauen :)

Kommentare:

  1. Das sieht wirklich nach Fuddelei aus... die Farbe ist sehr schön UND weihnachtlich. LG

    AntwortenLöschen
  2. Aliengeburt....wie genial ;) Sieht auf jeden Fall schon sehr vielversprechend aus!

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen