Samstag, 19. Juli 2014

Blumentop

Vor einigen Monaten entdeckte ich bei Stoffekontor einen ganz tollen Ausbrenner-Jersey in schwarz und grau mit Blumenmuster. Davon habe ich einfach mal einen Meter gekauft obwohl ich noch keine konkrete Idee dafür hatte. Der Stoff fällt sehr schön, ist leicht und etwas durchsichtig. Auf jeden Fall für etwas sommerliches geeignet. Vor zwei-drei Wochen wusste ich dann es sollte nochmal das Top 101 aus der Burda 07/2008 werden, welches ich schon in natruweißer Viskose genäht hatte.


Der leichte Stoff erlaubte diesmal auch ganz nach der Anleitung, mit einem Beleg am Ausschnitt zu nähen. Ging bei der Viskose-Version nämlich nicht, da der Stoff zu dick und zu schwer war.


Durch die Biesen-Falten und den Beleg war es auch ganz schön viel Arbeit für ein Top...


Hinten sind die Träger leider etwas zu weit auseinander. Naja, Version 3 kommt bestimmt! Ich finds super wie man von Mal zu mal den Schnitt verbessern kann. Diesmal habe ich den Schnitt unter den Achseln etwas angepasst, bei mir stehen Tops vorne, an der Stelle wo die Achsel beginnt immer etwas ab. Man könnte daraus quasi einen Abnäher machen, und so in der Art habe ich den Schnitt auch angepasst bekommen. Hat super funktioniert wie ich finde.


Den Beleg habe ich übrigens zu einem Bustier verlängert, denn der Stoff ist ja nicht besonders Blickdicht und außerdem sitzt das ganze Top so viel besser. Die Abnäher habe ich bei der Anprobe abegesteckt, dann noch ein Unterbrustgummi angenäht und fertig.


Die Träger sind aus Trägerband und dank Schiebern verstellbar.

Schnitt: Top 101B aus der Burda 07/2008 Gr.38
Material: Ausbrenner-Jersey von Stoffekontor, Schwarzer Baumwoll-Jersey für Beleg/Bustier, Unterbrustgummi, Trägerband, Ringe und Schieber
Änderungen: Beleg zum Bustier verlängert, Taillenband weggelassen, 3cm verlängert
Fazit: Mein absoluter lieblings Schnitt für ein Sommertop!

Zudem habe ich noch einen Bolero genäht den ich für mein Hochzeitsgästin-Outfit brauchte. Es ist der Bolero-Teil des Mcalls-Shirts M6284 , welches ich hier schon gezeigt habe. Auf die Idee bin ich durch Muriel gekommen, die davon schon seeeehr viele Versionen genäht hat ;-)


Ich habe die Schultern hinten diesmal angepasst, so dass ich die schlimmen Falten fast wegbekommen habe. Dafür sitzt der Bolero unter den Armen jetzt aber viel zu eng... 100% zufrieden bin ich damit nicht. Es darf mich auf der Hochzeit halt keiner von hinten sehen! Naja, irgendwie bekomme ich diesen Schnitt noch angepasst.


Schnitt: McCalls M6284 in Gr.12
Material: Baumwolljersey von Stoffekontor
Änderungen: Schulterpartie angepasst
Fazit: Hat immer noch Potential ich muss den Schnitt aber noch besser auf mich anpassen.

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen