Dienstag, 15. April 2014

Schnell schnell...

... noch das Foto von diesem Jersy-Shirt:


Der Stoff fühlt sich zwar super weich und fließend an, aber er fängt schon an zu pillen... Und das Nähen war auch ein einziges Desaster. Aber was will man auch bei 7€ pro Meter? Na ja, ist auch eher als Probeteil gedacht, ich werde das Shirt noch mal in einer besseren Qualität nähen ;-)

Der Schnitt ist "Stormy Blue" aus der Ottobre 5/2012. Ich habe es Samstags beim Nähtreffen genäht. Die Naht am Halsausschnitt hat jemand mit einer Overlock für mich gemacht ♥ War auch gut so, mit meiner Maschine wäre das sicher schief gegangen...  Für die Raffung am Ausschnitt habe ich kein Gummi verwendet, sondern einfach mit großer Strichlänge am Rand gesteppt, dann am Unterfaden gezogen bis die gewünschte Länge erreicht war.


Schnitt: Stormy Blue Ottobre 5/2012, Gr. 38-40
Änderungen: Schulternähte gekürzt und Taille verengt, 6,5cm in der Länge gekürzt
Fazit: Wenn ich mir vorher Gedanken über die Länge meiner Oberteile machen würde, könnte ich eine Menge Stoff sparen. Ansonsten toller, schlichter Schnitt, die Raffung am Ausschnitt gibt das gewisse Extra.

Ich denke immer mehr darüber nach, mir auch eine Overlock zu kaufen. Ich liebe Jersey und da macht das durchaus Sinn, auch wenn ich mich innerlich noch dagegen wehre, zwei Nähmaschinen zu haben. Zunächst brauche ich allerdings ein neues Fahrrad. Also dauert es ohnehin noch, bis ich die Overlock kaufen kann. 
Eine kleinere Investition werde ich aber vorher schon tätigen, ich werde mir  nämlich einen Geradstichfuß für meine Maschine zulegen, damit sie die dünnen Stoffe nicht immer frisst.

Kommentare:

  1. Sehr schickes Shirt! Sieht super aus. Ach, so eine Overlock, das wäre schon was feines ;)

    Liebe Grüße, Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Hallo Yacurama,
    schönes Shirt. Hat mir schon unfertig beim Nähtreffen gefallen.
    PS. Du hast es zur Zeit auf Leute mit Ovi abgesehen, oder :-)
    Lieber Gruß, Muriel

    AntwortenLöschen