Mittwoch, 1. Januar 2014

Neujahrsfrust

Ich hab ja seit fast zwei Wochen Urlaub und mir eigentlich vorgenommen endlich mal mein Sommerkleid fertig zu nähen. Natürlich kam ich mal wieder nicht dazu - nicht aus Zeitmangel, Stricken war einfach spannender. Gestern Nacht dann habe ich mir feste vorgenommen: Morgen am 1. Januar 2014 wird dieses Kleid fertig! Eigentlich wäre es ja schon fertig, aus irgendeinem Grund ist an den Schulter um im Ausschnitt einfach viel zu viel Platz. Also habe ich die Schulternähte aufgetrennt und enger genäht mit dem Ergebnis, dass ich jetzt kleine Flügelchen an meinen Ärmeln habe... Und überhaupt diese Ärmel! Alles an denen sieht doof aus. Sie sind zu weit, der Armausschnitt geht zu weit runter, der Saum kräuselt sich - ugh! Zudem habe ich erkannt, dass dieses Kleid einfach nicht mein Stil ist und der Stoff auch nicht. Ich war traurig und sauer zu gleich über die aufgebrachte Zeit - vorallem die ganzen Anpassungen weil der Schnitt eine seeeehr großzügige Bequemlichkeits-Zugabe vorsieht. Kurzerhand beschloss ich aus dem unteren Teil zumindst einen Rock zu machen und schnitt das Kleid auseinander:


Aber dann dachte ich wieder: Nein heute nicht. Und wahrscheinlich niemals.

Ich glaube das Projekt war einfach zu schwer für den Anfang - auch wenn ich nicht zum ersten mal nähe - früher waren die Sachen eher aus Jersey, der sehr viel verzeiht wenn es um die Passform geht und außerdem haben sich meine Ansprüche an die Qualität meiner selber gemachten Sachen sehr geändert. Und ich habe früher nur nach Burda-Schnitten genäht. Die haben immer super gepasst.
Trifft sich gut, dass das Cover-Modell auf der aktuellen Burda ein Jersey-Shirt ist ;-)

http://www.burdastyle.de/archiv/burda-style/01-2014_bsmid_232.html
Bildquelle: Burda Style

Noch dazu als 'leicht' ausgewiesen und mit Bilder-Nähkurs im Heft *freu*

Was ich auch nähen will, ist ein Rock aus der Burda 08/2010 - zwar kein Jersy, aber ich habe noch einen leichten Denim Stoff hier (der auch mal für ein Kleid gedacht war) den ich verbrauchen will und außerdem habe ich schon öfters Röcke genäht ;-)

Bildquelle: Burda Style


Das sollte mich hoffentlich wieder motivieren!

Des weiteren liegt hier noch die Ottebre 5/2012 aus der ich fast jeden Schnitt nachnähen würde - das ganze Heft ist voll mit schönen Sachen die mir super gefallen. Zudem habe ich bei Ottobre bisher noch nichts negatives über Passformen gelesen, ganz im Gegensatz zu Simplycity-Schnitten.

2014 wird also hoffentlich endlich mal was mit der Nähmaschine zu Stande gebracht. Ich freue mich schon drauf!

... und allen anderen wünsche ich natürlich auch ein frohes neues Jahr!


Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen